Samstag, 23. September 2017

 „könnt ihr auch mal was weniger aggressives spielen...ein lied das die schönheit heißt und nicht die scheißheit???“

...die ,,eisenbahnstraßen-kids" haben uns den auftritt in leipzig versüßt! fahrrad direkt vor der bühne repariert, luftgitarreneinlagen aller erster sahne und wilde tanzanfälle...das hat spaß gemacht!

die fast 1100km hin und zurück um auf dem ostsicht festival zu spielen haben sich definitiv gelohnt! nicht nur die ,,eisenbahnstraßen-kids" haben uns erfreut, sondern jede person, die an dem tag den weg zum festival gefunden und das wirklich unglaublich gut und breit aufgestellte festival miterlebt hat!

danke an die menschen die das auf die beine gestellt haben!!! dank geht auch an die the deadnotes, björn peng, eat my fear, wrackspurts und und und alle die teil des festivals waren!!!!

besonders schön war für uns das wiedersehen mit menschen die wir lange nicht gesehen haben...küsschen gehen an ali, dani, karl, simon, nols, hanna….ans halbe alt-fatal-team das jetzt in leipzig lebt ;)schön wars mit euch!!!!

und zu guter letzt danke an streit, die uns ihren proberaum haben nutzen lassen, damit der erste auftritt mit joshy nach einem jahr nicht total in die hose geht (ist er nicht)!!!

die tage gibt’s mehr infos zur platte...


Montag, 11. September 2017

wir freuen uns unendlich euch das frontcover der platte zu präsentieren!


tausend dank an schwarzerrand micha!!! von we had a deal !

außerdem steht jetzt fest, dass am 06.10. der preorder startet und die platte dann am 03.11. für alle erhältlich ist! im laufe der nächsten wochen gibt’s dann die restlichen infos nach und nach…


bis dahin freuen wir uns am samstag in leipzig auf dem ostsicht festival zu spielen! es wird ein ganz besonderes konzert, da wir zum ersten mal seit ziemlich genau einem jahr zusammen mit joshy am bass auf der bühne stehen werden. yann kann nicht, deswegen springt unser alter freund ein. kommt vorbei - es ist ein festival, das dem wachsenden rechtsruck in doofland entgegen stehen will!!! wir haben bock!



Freitag, 18. August 2017

eyeyeyeyey… was sollen wir sagen?!!? erdmännchen & co. festival...das war wirklich ein wunderbarer abend, einer den wir so schnell nicht vergessen werden! vor drei jahren waren wir die erste punk-band auf diesem festival...drei jahre später hat sich einiges getan!

ein noch bunterer mix aus...,,schubladen weit öffnen ;)"... hippies, kids, rentern, punkern(
upfluss), fans elektronischer klänge und und und...das hat super zusammen gepasst! wir sind geflasht was bei unserem konzert so abging und danach in gesprächen an feedback, interesse...einfach an reaktion kam! vielen dank und auch einfach nur danke und tausend küsschen an die menschen hinter dem erdmännchen festival...dass ihr jedes jahr soviel kraft, liebe und herzblut in diese schöne sache steckt und wir ein ganz kleiner teil davon sein durften!

hier ein kleiner eindruck von typ f fotografie...bald folgt sicher mehr!


Donnerstag, 10. August 2017

wo der hund begraben liegt...hinter uns...am arsch von doofland...fast raus hier...gut so...1km vor der belgischengrenze...postkarten-idylle...stille...hunderte schwalben...liebe menschen...gute musik...ein gefühl von zu hause zu sein...mehr als schön war es!

tausend küsschen und dank an bapo, micha, marcel, alle anderen helfer_innen und an alle bands mit denen wir spielen durften !!!

bleibt nur noch eine frage offen ...hat fuckery fuck auch die katastrophe von welchenhausen überlebt?...weiss huelse mehr :)? soundtrack liefern dazu schon mal mr.inman...




samstag liegt vor uns...erdmännchen festival in kirrweiler (pfalz)...zusammen mit vielen anderen bands, act´s und vieles mehr auf einem mit viel liebe und herzblut gestalteten fest! wir freuen uns riesig! Für mehr infos...was, wann, wie, wo schreibt uns!

Mittwoch, 12. Juli 2017

ein aufregendes wochenende liegt hinter uns...
ein riesen dank geht an nathan und sabrina aus hildesheim. im thav hatten wir eine verdammt gute zeit...so lange gespielt wie schon lange nicht mehr und so lange am tresen gehockt wie schon lange nicht mehr...alle drei gäste hatten hoffentlich spaß...wir waren sehr glücklich!
jedoch haben wir um ehrlich zu sein auch den ganzen abend gezittert...davor was uns am nächsten tag in hamburg erwarten würde, ob es unseren freunden dort gut geht und ob wir es überhaupt in die stadt schaffen würden. nach einer viel zu kurzen nacht haben wir es problemlos ans millerntor geschafft. wir müssen ein riesen dank an franzi richten, die nicht nur uns gefragt hat ob wir teil dieser super veranstaltung am millerntor sein wollen, sondern uns auch die folgenden tage ihre komplette wohnung überlassen hat. dank geht auch an den fanladen st.pauli, der rund um das stadion einen unglaublichen aufwand betrieben hat, damit sich die menschen die teil der demonstrationen waren zurückziehen, erholen ,essen und schlafen konnten...das erlebte müssen wir erstmal verdauen!
in den nächsten tagen gibt es ein paar neuigkeiten, welche wir schon seit wochen mit uns rumtragen...


Montag, 3. Juli 2017